Balkonbespannungen aus Stoff sind je nach Materialstärke unterschiedlich dehnbar, somit kann das Ausmessen schon recht kompliziert werden, da man nie genau weiss, wieviel Zentimeter man abziehen muss, um den Balkon Sichtschutz später wirklich straff spannen zu können. Wohlgemerkt bei Bespannungen aus Stoff, daher vergessen Sie das Ganze am besten einfach. LaVitio Materialien sind kaum dehnbar, somit gestaltet sich das Ausmessen wesentlich einfacher und Sie müssen sich weitaus weniger Gedanken machen.

Messen Sie einfach den Bereich aus, in dem Ihre Balkonverkleidung später sitzen soll. Wie auf dem linken Bild zu sehen, einfach zwischen der Unterkante der oberen Strebe und der Oberkante der unteren Strebe. Das wars, schon haben Sie die perfekte Höhe für den Balkon Sichtschutz.

Bei der Länge verfahren Sie einfach genauso. Da jede Bespannung per Hand nach Maß gefertigt wird, können wir natürlich auch keine “millimetergenauen” Maße gewährleisten, daher sind Bestellungen auch nur in vollen Zentimetern möglich, runden Sie ggfs. Millimetermaße auf volle Zentimeter ab.

Wie man auf dem rechten Bild erkennen kann, haben die Metallösen immer einen kleinen Abstand von ca. 5 mm zum Rand, somit haben Sie bei jeder Balkonbespannung automatisch, zusätzlich noch einen Puffer von ca. 1 cm (5 mm oben sowie 5 mm unten), der bei der Montage des Balkon Sichtschutzes zum straffziehen (wenn nötig) genutzt werden kann.

Wenn Sie Ihre Bespannung lieber durch die Vertikalstreben des Balkones einfädeln / schlängeln möchten, empfehlen wir Ihnen, einfach ein Stück Schnur oder Garn aus dem Nähkästchen zu nutzen. Diese Schnur binden Sie an einem Ende fest und ziehen sie dann so durch die Streben, wie Ihr Sichtschutz später sitzen soll. Am anderen Ende noch straffziehen und passend abschneiden, schon können Sie entspannt das Stück Schnur ausmessen und haben die Breite Ihres Sichtschutzes.

Ihre Skizze an uns …

Sollten Sie Ihren Sichtschutz noch individueller benötigen, egal ob nun in der Form und oder der Platzierung der Ösen, so schicken Sie uns bitte eine Skizze mit Ihren Vorgaben, die wir gerne für Sie umsetzen. Damit es keine Mißverständnisse gibt oder “lästige” Rückfragen der Produktion, sind folgende Informationen hilfreich.

Grundsätzlich betrachten wir den Sichtschutz immer von der Innenseite des Balkons aus und dabei natürlich von Links nach Rechts. So ist die Kommunikation mit den gewünschten Maßen wesentlich einfacher. Beispielsweise haben wir einen Balkon mit 4 Meter Länge und einer Tiefe von einem Meter. Die Skizze zeigt diesen von oben betrachtet.

Nun möchten Sie beispielsweise in jeder Ecke oben und unten eine Doppelöse haben, um den Sichtschutz an der vertikalen Eckstrebe Ihres Geländers zu befestigen. Ausserdem wünschen Sie rundherum eine Metallöse, mit einem Abstand von 300 mm.

Diese brauchen Sie natürlich nun nicht alle einzeichnen, uns reicht nun die Angabe mit den Standardösen (alle 300 mm) sowie eine Skizze mit den zusätzlichen Doppelösen, ähnlich der Grafik rechts.

Bei den Doppelösen geben Sie einfach das Maß des Mittelpunkts (in unserem Fall gleichzeitig das Maß der Eckstrebe) an, denn wir setzen die beiden Ösen eh so nah wie möglich zusammen. Bei Einzelösen natürlich entsprechend den Mittelpunkt der Öse selbst.

Wenn Sie uns eine Skizze mit Ihrer gewünschten Ösenplatzierung senden, muss diese selbstverständlich nicht Maßstabsgetreu oder exakt Proportional sein, dafür schicken Sie uns ja Ihre Maße mit. Wenn die Ösen oben und unten identisch sind, reicht es, wenn Sie nur das Maß einer der beiden angeben (siehe Grafik). Es sei denn Sie haben mal den Fall, das sich oben und unten unterscheidet, dann benötigen wir natürlich beide Maße. Wenn Sie nur eine einzelne Sonderöse benötigen, zeichnen Sie bitte auch nur diese in der Skizze ein.

Eine plane Draufsicht Ihres Wunsch-Balkonsichtschutzes ist die einfachste Form. So können Sie uns auch am schnellsten Sonderformen (z.B. bei Balkonen im Dachbereich mit speziellen Schrägen) mitteilen. Wie Sie bei der Skizze erkennen können, benötigen wir nicht einmal irgendwelche Winkelmaße, mit den vorgegebenen Maßen, ergibt sich der Rest von selbst.

Sollten Sie einen Hohlsaum benötigen, so reicht die entsprechende Information, wo er sich befinden soll (oben, unten, rechts oder links) und natürlich wie groß der Innendurchmesser sein muss (je nach dem wie dick der Gegenstand ist, der durch den Hohlsaum geführt wird).